Wir können niemanden mehr retten, wir können nichts mehr hinbiegen. Wir können nur staunend dem nachgehen, was uns vorenthalten wurde: der Geschichte eines Ortes. Mittlerweile haben sich die, denen die Geschichte ihres Ortes, die jetzt auch ihre Geschichte ist, keine Ruhe lässt und die vor der Wahrheit nicht zurückschrecken zusammengefunden, eine Arbeitsgruppe Strasshof hat sich gebildet, trifft sich nahezu monatlich, arbeitet an einem wissenschaftlichen Projekt:
Die NS-Geschichte Strasshofs.

AktivistInnen:
Bruno Axmann, Bernhard Blank, Walter Bonhardi, Harald Hauser, Wim Moonen, Christian Neumaier, Gabriele Pohanka, Leopoldine Pollak, Ildikó Séra, Lorenz Steiner, Irene Suchy, Anneliese Winter

Arbeitsgruppe Strasshof Gruppenfoto

Bildrechte: Volkskultur Niederösterreich/Lackner

Verein Arbeitsgruppe Strasshof
ZVR Zahl 047589947Obmann: Bernhard BLANK

Holiczerstraße 20


Bankverbindung: Volksbank Marchfeld

IBAN: AT814211055785960000 BIC: MVOGAT2102W

Kategorie: credits

Aktuell

2021

Leider hatte unsere Gedenkfeier 2020 wegen der aktuellen Situation zu entfallen. Wir hoffen, dass es im September 2021 möglich sein wird in angemessener Form der Opfer des Durchgangslagers Strasshof zu gedenken.

Sofern es die akutelle Situation erlaubt, planen wir ab April auch wieder Führungen zum Thema Zwangsarbeit in Strasshof anbieten zu kouml;nnen.

 

Info | информация | Πληροφορίες |

Magyar  Français  ру́сский 
 
Nederlands  ελληνικά  English  Italiano