Am 2. Mai 2015 wurde im Heimatmuseum Strasshof die Austellung „Unser Strasshof - Die ersten 90 Jahre” eröffnet (Dazu der Bericht im Bezirks-Journal: Strasshof feiert 90 Jahre).  Zu sehen ist dort, der von uns gemeinsam mit der gestaltenden Agentur section.a entwickelte Bereich „DULAG-GELÄNDE - Erinnerern und Vermitteln”, der die Zeit des Nationalsozialismus in Strasshof thematisiert.

Neben Dokumenten und Fotos sind in einer Audiostation auch die Lebenserinnerungen von zwei ungarischen Jüdinnen zu hören, die ihre Deportation nach Strasshof schildern. Zudem liegen in einer Leseecke mehrer Bücher zur Geschichte des Durchgangslagers und zur Geschichte der Zwangsarbeit wärhend der NS-Herrschaft auf.

Die Ausstellung Sonntags und Feiertags in der Zeit von 13-17 Uhr geöffnet.

Adresse Kulturhaus / Heimatmuseum Strasshof:
Bahnhofsplatz 22
2231 Strasshof

 

Kategorie: Uncategorised

Aktuell

2021

Leider hatte unsere Gedenkfeier 2020 wegen der aktuellen Situation zu entfallen. Wir hoffen, dass es im September 2021 möglich sein wird in angemessener Form der Opfer des Durchgangslagers Strasshof zu gedenken.

Sofern es die akutelle Situation erlaubt, planen wir ab April auch wieder Führungen zum Thema Zwangsarbeit in Strasshof anbieten zu kouml;nnen.

 

Info | информация | Πληροφορίες |

Magyar  Français  ру́сский 
 
Nederlands  ελληνικά  English  Italiano